Aktuelles

Sicherheits- und Hygieneplan

der Grundschule Altusried und Mittelschule Altusried

Innerer Schulbereich / Schulhaus:

- Desinfektion der Hände umgehend nach dem Betreten des Schulhauses

- Vor Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebes:  Belehrung aller MS Schüler durch die Schulleiterin

- Regelmäßiges Händewaschen (20-30 Sekunden) mit Seife, Einmalhandtücher zum Abtrocknen an allen Waschbecken, Desinfektionsmittel an den Wasch-becken

- Abstand halten (mind. 1,5m), kein direkter Körperkontakt

- Einhaltung der Husten- und Niesetikette (Armbeuge)

-Augen, Nase, Mund sollen nicht berührt werden!

- Pause unter strenger Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln und Tragen einer Maske, auch draußen!

- Das Tragen einer Mundschutzmaske ist im Schulgebäude (auf den Gängen und während des Toilettenganges) Pflicht. Während des Unterrichts wird auf das Tragen der Maske verzichtet.

- Toilettengang nur einzeln unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen

-In Briefen an die Eltern werden die Verhaltensregeln eindeutig kommuniziert

- Die Türen des Schulhauses bleiben aus Sicherheitsgründen während des Unterrichtsbetriebes weiterhin versperrt.

 Klassenzimmer / Klassenorganisation:

-Unterricht in Grund- und Mittelschule nur in Kleingruppen (halbe Klassenstärke bis max. 15 Schülerinnen und Schülern)

-Es muss in beiden Schulen auf Busschüler Rücksicht genommen werden!

-Ab 27.04.2020: Abschlussklassen 9 und 10 nehmen den Unterricht zur Vorbereitung auf die Prüfung auf. (9a: 1 Gr./9bM: 2 Gr./10aM: 2 Gr.)

-Getrennte Toiletten: 9. Kl. im Altbau, 10. Kl. im Neubau

-Unterrichtszeit: täglich 08.00-11.25 Uhr (wegen Busschüler) / Eingang Neubau

-Ab 11.05.2020: 4. und 8. Klassen nehmen den Unterrichtsbetrieb auf;

4.Kl.: Jede 4. Klasse wird in 2 Kleingruppen (4 Gr.) geteilt. Gruppen A: Unterrichtsbeginn 08.00-10.40 Uhr / Gruppen B: Unterrichtsbeginn 08.45-11.25 Uhr / täglicher Unterricht / Eingang Spielplatz und Eingang am Kamin

Unterstützt werden die Lehrer der 4. Jahrgangsstufe von den Kolleginnen der 3. Klassen und einer Fachlehrkraft für Musik

8.Kl.: Jede Klasse wird in 2 Kleingruppen (4 Gr.) geteilt und im täglichen Wechsel von 08.00-11.25 Uhr unterrichtet / Haupteingang Mittelschule

- Ab 18.05.2020:1. und 5. Klassen nehmen den Unterrichtsbetrieb auf.

1. Kl.: Jede 1. Klasse wird in 2 Kleingruppen (4 Gr.) geteilt. Gruppen A: Unterrichtsbeginn 08.00-09.45 Uhr / Gruppen B: Unterrichtsbeginn 10.15-12.00 Uhr / täglicher Unterricht / Eingang. Schulgarten

Die Tische und Stühle werden bei Gruppenwechsel vom Reinigungspersonal desinfiziert!

5.Kl.: Die Regelklasse (5a) wird in 2 Kleingruppen geteilt und im täglichen Wechsel von 08.00-11.25 Uhr unterrichtet. Die M-Klasse bleibt wegen ihrer geringen Schülerzahl (10 Schüler) im Klassenverbund und wird täglich von 08.00-11.25 Uhr unterrichtet / Seiteneingang OGTS / Notgruppe

-Ab 18.05.2020: Begleitendes, freiwilliges Beratungs- und Gesprächsangebot für die Schüler der 2. und 3. Klassen, was jeweils nachmittags stattfindet, um die Schülerzahlen am Vormittag aus Hygienegründen so gering wie möglich zu halten.

Die 2. und 3. Klassen der Grundschule, sowie die 6. und 7. Klassen der Mittelschule werden erst nach den Pfingstferien ab Mo., 15.06.2020 den Unterricht wiederaufnehmen, sofern das die corona-spezifische Entwicklung zulässt.

-Jeder Schüler bekommt einen festen, dauerhaften Platz im Klassenzimmer zugewiesen

-Frontalsitzordnung mit Einzeltischen bei 1,5m Abstand

-keine Partner- und Gruppenarbeit

-regelmäßiges Lüften der Klassenzimmer, mind. nach jeder Unterrichtsstunde!

-Pause im Klassenzimmer, bzw. zeitversetzt im Pausenhof unter strenger Aufsicht und Einhaltung der Hygienevorschriften

-Vermeidung gemeinsam genutzter Gegenstände (kein Austausch von Stiften, Büchern, Tablets, Arbeitsmaterialien usw.)

-Reinigung der Klassenräume nach Unterrichtsschluss durch das Reinigungspersonal (Flächendesinfektion), sowie gründliche Reinigung von Handkontaktflächen wie Türklinken, Fensterheber, Lichtschalter…

-Buskinder sind bis zum Betreten des Busses unter Aufsicht. An der Bushaltestelle und im Schulbus ist das Tragen von Nasen- und Mundschutzmasken Pflicht!

Bereich OGTS / Notgruppe

-Kein OGTS-Betrieb im herkömmlichen Sinne, sondern eine Mischung aus Notgruppenbetreuung, Mittags-, Busbetreuung und Offener Ganztagesschule (Betreuung bis 16.30 Uhr) unter Zusammenarbeit von Lehrkräften der Grund- und Mittelschule mit den Mitarbeitern der Offenen Ganztagesschule.

-Es gelten die gleichen Regeln wie während der Unterrichtszeit (Toilettengang, Nasen-Mund-Schutz im Schulhaus, Abstand, Händewaschen, feste Betreuer in den Gruppen, vorwiegend feste Gruppen in fest zugeteilten Räumen).

-Ausnahme: der Nasen-Mund-Schutz darf beim Spielen im Freien abgenommen werden, wenn der Mindestabstand der Kinder untereinander eingehalten wird.

-Bis mindestens zu den Pfingstferien: kein Pausenverkauf, kein Mensabetrieb mit Essensausgabe.

Zusätzliche Informationen an die Eltern

-Bei corona-spezifischen Krankheitsanzeichen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust des Geruchs- und Geschmackssinn, Hals-, Gliederschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) müssen die Schülerinnen und Schüler zu Hause bleiben.

-Es ist ein tägliches Wechseln, bzw. Waschen des Mund-Nasen-Schutzes angesagt.

-Die Teilnahme am Präsenzunterricht liegt in der Entscheidung der Eltern. Falls Eltern Sorge um die Gesundheit ihres Kindes haben, kann es auch weiterhin zu Hause beschult werden. Information des Klassenlehrers ist notwendig, ein ärztliches Attest ist nicht notwendig!