Startseite

Zahlreiche Besucher bei Info zur Schullaufbahn

 

Schüler und Lehrer der Mittelschule Altusried freuten sich am Donnerstag, dem 5.3.2020, über viele interessierte Besucher beim Tag der offenen Tür.  Eltern und Schüler aus den Grundschulen der Gesamtgemeinde und den Verbundschulen Legau und Illerbeuren/Kronburg konnten bei einem bunten Programm die Besonderheiten und Angebote der Mittelschule kennen lernen.

 

„Dance for me“ klang es zur Begrüßung fröhlich durch Aula. Die Klasse 5a hatte mit Herrn Vill und Frau Kammel (am Klavier) fleißig geübt, um die Begrüßung durch die stellvertretende Schulleiterin Frau Wohlfahrt musikalisch zu umrahmen.

 

Bei gut organisierten Schulhausführungen zeigten gleich anschließend Teams aus 6. und 10. Klässlern den Besuchern ihre Schule. Vor Ort konnten Eltern und Kinder sich von der angenehmen Stimmung unter den Schülern und der entspannten Atmosphäre in der Schule „im Grünen“ überzeugen. Die unterschiedlichen Präsentationen von Schülern und Lehrern fanden großen Anklang: In der Schulküche konnten die Besucher unter Anleitung von Nina Thierer und Barbara Hertrich selbstgebackene Osterhasen verzieren, im Werkraum durften die Teilnehmer mit Alex und Ursula Öttle Visitenkartenhalter herstellen und im PCB-Saal präsentierten Martin Munk und Stefan Kobr Experimente und Wissenswertes zum Physikunterricht. In einem Beweglichkeits-Parcours konnten Interessierte in der Turnhalle unter Anleitung von Carolin Häußler ihre Fitness testen und im Musiksaal wurde man von Simone Kammel zum Mitmachen eingeladen. Das neue Fach Informatik, das es ab der 5. Klasse nun gibt, stellte Julia Merker mit einem Programmierkurs vor.

Schülersprecher Lorenz Merker und sein Mitschüler Josef Stelzer aus der 10. Klasse von Lisa Althoff hatten gemeinsam mit MitschülerInnen eine sehr gelungene PPT-Präsentation mit vielen Bildern erstellt. Überzeugend berichteten die Abschluss-Schüler über besondere Projekte, Berufsorientierung und Schwerpunkte der umfassenden pädagogischen Arbeit an der Schule Altusried.

Dementsprechend war im Café der 10. Klasse für das leibliche Wohl gesorgt und im das Biobanden-Lädle mit Rapunzel-Produkten der Klasse 7bM unter Leitung von Walli Scheible konnte man ebenso einkaufen wie im den Schul-Shirt-Laden der 8cM mit Klassenleiterin Christiane Guggemos. Bemerkenswert und durchaus typisch ist auch die Tatsache, dass alle Mittelschul-Lehrkräfte an diesem Nachmittag für die Eltern als Ansprechpartner zur Verfügung standen.

Viele Besucher interessierten sich auch für die Jugendsozialarbeit an Schulen (JAS) mit Petra Uhl und die Offene Ganztagesschule (OGTS) unter der Leitung von Christoph Betz.

Die Informationen zum Mittleren-Reife-Zug ab der 5. Jahrgangsstufe, der an der Mittelschule Altusried und an der Mittelschule Durach als absolute Besonderheit angeboten wird, waren natürlich sehr gefragt. In ihrem Vortrag schilderte die stellvertretende Schulleiterin Melanie Wohlfahrt die Voraussetzungen und gab wertvolle Empfehlungen.

 

So konnte sich die Schulleitung bei den beteiligten Schülerinnen und Schülern und allen Lehrkräften ganz herzlich für die Beiträge zum Gelingen dieses Nachmittags bedanken.

Klasse 10aM, Lisa Althoff