Jugendsozialarbeit an der Schule (JaS)

 

Allgemeines:

 

Allein durch seine Anwesenheit und die unvoreingenommene Haltung dem Menschen gegenüber, kann ein Hund die Atmosphäre im Schulalltag positiv beeinflussen.

 

Ein Schulhund wird speziell für dieses Umfeld ausgesucht und ausgebildet.

 

Es ist ein ruhiger, ausgeglichener, gut erzogener Hund, der einen hohen Stresspegel ertragen kann, ohne Aggression zu zeigen.

 

Er begleitet den Sozialpädagogen/Pädagogen regelmäßig in die Schule. Als Team tragen beide dazu bei, den Lernprozess der Schüler, deren Sozialkompetenz, Verhalten und Wohlbefinden im Gesamtsystem Schule positiv zu beeinflussen und zu fördern.

 

 

 

Einsatzmöglichkeiten und Ziele:

 

Ø  „Eisbrecherfunktion“ – Vertrauensbildung

 

Ø  Stressabbau durch Körperkontakt und Streicheleinheiten

 

Ø  Förderung und Stärkung von sozialen und emotionalen Kompetenzen

 

Ø  Kommunikationstraining

 

Ø  Konzentrationstraining

 

Ø  Motivationsförderung

 

Ø  Verantwortungsbewusster Umgang mit Tieren, etc.

 

 

 

Wichtig:

 

·         Jede Kontaktaufnahme zum Hund ist absolut freiwillig.

 

·         Hygienebestimmungen werden strikt eingehalten.

 

·         Der Hund ist geimpft, wird regelmäßig entwurmt, auf Parasiten geprüft und vom Tierarzt untersucht.

 

·         Gesundheitsamt, Schulamt, Gemeinde sind über den Einsatz des Hundes informiert.

 

 

 

Ausbildung und Qualifikation:     

 

2011    Aug.-Nov.       Welpen-Trainingskurse, VDH Kempten

 

2012    März-Mai        Lehrgang Grundgehorsam, VDH Kempten

 

2012    Okt.-Nov.        Trainingsstunden, Ausbildung für Mensch & Hund kyno-!ogisch, Untrasried

 

2013    Jan.-Apr.         Ausbildung Schulhund, Ausbildungszentrum für tiergestützte Interaktion,

 

Reutlingen, theoretische und praktische Abschlussprüfung

 

2013    April                Methodenseminar Hundegestützte Pädagogik in der Jugendarbeit, Gauting

 

 

 

Ansprechpartner:    Petra Uhl-Graf, Jugendsozialarbeit

 

Tel.: 08373-9359162

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!