Pausenordnung

Regelungen zum Unterrichtsbeginn

und zu den Pausen in der Mittelschule

º  Angebot von Frau Uhl  –  Tee im JaS-Büro der Mittelschule

Alle MittelschülerInnen, können ab 7.15 Uhr im JaS-Büro bei Frau Uhl Tee trinken. Der Tee ist kostenlos.

 º  Vorviertelstunde

Alle MittelschülerInnen warten in der Aula, bis um 7.45 Uhr die Lehrkräfte die Klassen­zimmer aufsperren - die Treppen zu den oberen Stockwerken bleiben frei.

Ab dem Gong um 7.55 Uhr haben alle SchülerInnen Anwesenheitspflicht im Klassen­zimmer bzw. im Fachraum.

 

º  Große Pause

Beginn: Die Lehrkräfte beenden ihren Unterricht pünktlich mit dem Gong.

Generell gehen alle SchülerInnen zügig in die äußeren Pausenbereiche.

Die SchülerInnen im Neubau benutzen den Pausenverkauf und den Ausgang im Neu­bau.

Die Schüler im Altbau benutzen den Pausenverkauf und den Hauptausgang im Altbau.

Ein Verbleib im Klassenzimmer zum Vorbereiten von Referaten etc. ist nicht erlaubt.

Bitte am Anfang und am Ende der Pausen auf die Toiletten gehen (nicht während der Pause).

Verlauf: Ausgabe und Rückgabe der Spielgeräte erfolgt auf direktem Weg um Zeit zu sparen.

Den Kunstrasen bitte nur nach Plan (siehe weißes Brett) benutzen.

Fußballspielen im Pausengelände ist verboten und wird mit Verweis bestraft.

Die Tischtennisplatten sind nur zum Spielen und nicht mit Fußbällen zu benutzen.

Durch den Haupteingang kann noch ein zweites Mal zum Pausenverkauf gegangen werden.

Sonstiges Hereingehen ist verboten und kann mit Verweis bestraft werden.

Ende:    Beim Gong um 9.50 Uhr gehen alle MittelschülerInnen durch den Hauptein­gang im Altbau und durch den Eingang im Neubau selbstständig zu ihren Klassenzimmern oder vorher auf die Toiletten.

Die 3. Stunde beginnt um 9.55 Uhr.

º  Kleine Pause

Die kleine Pause dient dem Stundenwechsel und dem Gang auf die Toiletten und ist nicht für Besuche anderer SchülerInnen gedacht.

 º  Pause im Hause

Sie wird durch Durchsage angekündigt und nur bei starkem Niederschlag angesetzt. Die Schulleitung entscheidet, die Schülersprecher dürfen erinnern!

Die Klassenzimmer bleiben offen.

Die SchülerInnen dürfen etwas einkaufen und auf die Toilette gehen, kommen dann aber ins Klassenzimmer  zurück.

Die Aula ist kein Aufenthaltsbereich, nur die Klassenzimmer und die Gänge.

 º  Mittagspause bei Nachmittagsunterricht

Wer die Erlaubnis von den Eltern hat, darf ab 11.25 Uhr ins Dorf gehen. Verpackungsmüll in die Abfallkörbe werfen.

Die SchülerInnen warten in der Aula, bis die Lehrkraft sie abholt.

Bitte die Aula sauber hinterlassen und den Müll in die Behälter werfen.

 º  Verhalten im Schulhaus

Grundsätzlich gilt:

  • die SchülerInnen warten im Klassenzimmer auf die Lehrkraft

Verboten sind:

  • Fußballspielen
  • Longboard/Skateboard/Roller – Fahren
  • Schreien und Rennen

 º  Die Aula ist Ruhezone (Hausaufgaben) und Arbeitsbereich (Gruppenarbeit)

  • Zum Chillen / sich unterhalten - bitte Aufenthaltsplatz vor dem Bistro nutzen.

 Verstöße werden mit Verweis bestraft!

Altusried im Januar 2017,  B. Straub-Erb, Rektorin