Die Arbeit geht los

Die Arbeit geht los

 

Nachdem die Gemeindehandwerker Herr Hösle und Herr Merk die vorbereitenden Arbeiten abgeschlossen hatten, fing das Streicherteam unter der erfahrenen Leitung von Frau Gegenbauer mit den Malerarbeiten an. Zu dieser Gruppe zählten Frau Hartmann, Frau Waldmann, Frau Natterer, Frau Schütze und Frau Reisacher.

Sowohl die drei Räumlichkeiten (der Leseraum, der Schreibraum und der Glasgang) als auch die Regale und sogar der alte Schrank sowie eine Magnettafel, erstrahlten bald im neuen Glanz.

Kaum waren die Wände des Leseraumes trocken, rückte das Künstlerteam, bestehend aus Frau Vogel, Frau Dusch, Frau Kromat und Herrn Neuhaus nach. Mit großer Hingabe und beachtlichem Können erschufen sie, die von allen Schülern der Klassen 1-6 auserkorene Unterwasserhöhle und bemalten mit viel Liebe zum Detail den Flur.

Herr Neuhaus gestaltete zusätzlich den Buchstaben – Baum in der Schreibwerkstatt.

Währenddessen hatten zahlreiche Lesemütter bzw. Lesepaten sowie einige Kolleginnen und Kollegen bereits mit der Anfertigung der Buchschatzkisten und anderer pädagogisch wertvoller Materialien begonnen. Manche erstellten gemeinsam mit ihren Patenkindern die tollen Kisten, andere arbeiteten zuhause alleine daran.

Damit die Lese- und Schreibwerkstatt vollendet werden konnte, nähten Frau Liebeton und Frau Oberdörfer in ihrer Freizeit die Gardinen, Herr Kolb verlegte kostenlos neuen Teppichboden im Flur.

Ebenso unterstützen die Schüler unser Projekt. Durch einen im Schulhaus veranstalteten Flohmarkt der Klassen 1 - 6 wurde fleißig Geld für die Werkstatträume gesammelt und gespendet.

Darüber hinaus unterstützten die Schüler der 7. Jahrgangsstufe das Vorhaben, indem sie im Rahmen des Projekts „Praxis bildet“ im Kempodium unter der Anleitung von Frau Feiersinger und Frau Esfeld zwei Tische für unsere Lesewerkstatt anfertigten.

Weitere Helfer konnten wir in den Schülern der OGTS finden, welche zusammen mit Christoph Betz unsere Heizkörper verschönerten und in den Klassen 3a und 3b, die unermüdlich beim Putzen und Einrichten der Räume geholfen haben.

Am Tag der Einweihung übernahmen Schüler der 7. Klassen, unter Anleitung von Frau Hertrich und Frau Thierer die Bewirtung der Gäste, indem sie für alle Beteiligten und Ehrengäste ein wundervolles kaltes Buffet zauberten.

Abschließend möchten wir noch die Sponsoren und den Elternbeirat erwähnen, die es uns durch ihre Geld- oder Sachspenden ermöglicht haben, die Lese- und Schreib-höhle mit neuen Sitzmöbeln, Lektüren und ansprechenden Materialien auszustatten.

Ihnen allen ein herzliches Dankeschön !!!