Aktuelles

Drogenprävention mit authentischem Lebensbericht                                                                                                                

Am Montag und Dienstag, dem 17. und 18. Juli 2017, fand an der Mittelschule Altusried für die 8. und 9. Klassen ein Projekt zum Thema „Drogen­prävention“ statt. Dabei wurde der Experte, Norbert Duschek (aus Berlin), eingeladen, der das Schulprojekt im Juli an verschiedenen bayerischen Mittel- und Realschulen sowie an Gymnasien durchführte.

 

Vor rund 30 Jahren von Drogenabhängigkeit frei geworden, weiß er mit seiner offenen und persönlichen Art, wie man Schüler auf professionelle Weise für dieses Thema sensibilisiert, um sie vor Sucht zu bewahren. Mit einer Kombination aus Fotos, Authentizität im interaktiven Gespräch und Reflexion über den eigenen Werdegang schuf er bei Schülern Betroffenheit und brachte sie damit zum Nachdenken.

Dabei erarbeitete er mit den Schülern nicht nur die Folgen von Drogenkonsum, sondern entlarvte auf fesselnde Weise die Scheinwelt von vermeintlicher Stärke und Überlegenheit. Damit locken Drogen, machen falsche Ver­sprechungen und ziehen den Konsumenten immer tiefer in den Sog von Ver­nachlässigung der eigenen Bedürfnisse bis hin zur physischen und psychischen Verwahrlosung. 

 Zum Schluss gab Herr Duschek den Schülern noch Raum für persönliche Fragen.

 Insgesamt war das Projekt sowohl für Schüler als auch für Lehrer eine ge­lungene Veranstaltung!

 RotM