Aktuelles

 

Die Zeit vom 30. November bis zum 2. Dezember 2015 verbrachten die Klassen 7a und 7bM der Mittelschule Altusried im Haus Elias in Seifriedsberg. Diese drei Tage standen im Zeichen der Erkennung eigener Stärken und Schwächen. Darüber hinaus sollte eine gewinnbringende Gruppenerfahrung für alle Kinder geschaffen werden.

Neben den beiden Klassenlehrerinnen Carolin Thürwächter (7a) und Theresa Porzelius (7bM) waren noch weitere Begleitpersonen vor Ort. Die Religionslehrerin Barbara Adorf sorgte für den theologischen Anteil; die Sozialpädagogin (JaS - Jugendsozialarbeit an der Schule) Julia Behringer war für den erlebnispädagogischen Bereich zuständig.

Der Tagesablauf im wunderbar gelegenen und perfekt ausgestatteten Jugendhaus bestand demnach aus vielfältigen Aktivitäten, wie zum Beispiel Meditationen, Teamspielen, Arbeiten an biblischen Bildern oder Analysen der Klassensituationen.

Die Gruppe empfing am Abend des zweiten Tages den Jugendpfarrer Oliver Rid. Er stand Rede und Antwort zu Fragen der Jugendlichen rund um das Thema Religion, Glauben und Kirche.

Am Ende stand die Erkenntnis, dass die Orientierungstage allen Schülern eine neue Sicht der Dinge beschert haben. Jeder nutzte die Möglichkeit, etwas Positives mitzunehmen und zu reifen, sowohl persönlich wie auch im zwischenmenschlichen Bereich.                                                                                  PorT